Der Teckel/ Dackel ist der kleinste deutsche Jagdhund und das er ein Jagdhund ist, sollte man bei seinen Überlegungen ob dieser Hund zu einem passt, auch nicht außer Acht lassen. Diese Eigenschaft stellt eine besondere Herausforderung im Rahmen der Erziehung dar, ansonsten können während der auf jeden Fall notwendigen langen Spaziergänge, heikle und gefährliche Situationen enstehen. 

Kurzhaarteckel Grille

Die Erziehung des kurzbeinigen Charmeurs ist eigentlich der anspruchvollste Teil in der Haltung des Teckels.

 Er jagt mit großer Passion und ohne einen weiteren Gedanken an seine Besitzer, er bewacht Haus und Hof und gräbt leidenschaftlich den Garten um. Der Teckel ist ein Charakterhund und gehört zu Besitzern, die ihn lieben, wie er ist.

Er ist eine richtige Hundepersönlichkeit, trotz seiner überschaubaren Körpergröße, ist er wachsam und verteidigungsbereit. Er ist mutig und hat Jagdtrieb. Der eine mehr, der andere weniger. 

Er ist keinesfalls erziehungsresistent und meistens über Belohnung auch zur Zusammenarbeit zu bewegen. Ein unerzogener Teckel, dem man alles durchgehen lässt, wird allerdings schnell das Zepter in die Hand nehmen und die Familienordnung nach seinen Vorstellungen umstrukturieren.

Grille mit bester Freundin

Der Teckel eignet sich nicht als Kinderspielzeug, da er sich wenig gefallen lässt und mit Respekt behandelt werden will. An andere Haustiere, vor allem an Kleintiere(z.B. Katzen), gewöhnt man ihn am besten schon im Welpenalter, ansonsten wird er sie nicht tolerieren. Da Grille erst im Alter von 8 Monaten zu uns gekommen ist, haben wir es nicht geschafft, sie an unsere Katzen zu gewöhnen, was für unsere anderen Jagdhunde überhaupt kein Problem war.

Er liebt lange Spaziergang, auch bei schlechtem Wetter. Die zukünftigen Besitzer sollten also auf jeden Fall naturliebende Menschen sein, die sich bei jedem Wetter gerne mit ihrem Hund draußen bewegen.

Das Wesen eines Dackels ist voller Gegensätze.

Es ist ein kleiner Hund mit großer Persönlichkeit. Er kann rücksichtsvoll und zärtlich sein, aber auch dreist und draufgängerisch. Er ist ein ausgesprochener Schelm, kann sich aber auch Respekt verschaffen, je nach Tagesform und Erziehung.

Er ist eine richtige Hundepersönlichkeit, trotz seiner überschaubaren Körpergröße, ist er wachsam und verteidigungsbereit. Er ist mutig und hat Jagdtrieb. Der eine mehr, der andere weniger. 

Grille und Hannes

 

 

 

 

 

 

 
  •